ryanblog

Wenn die Sterne am Taghimmel aufgehen und die Nacht sich schlafen legt…

Schäuble und Jung spielen mit dem Entsetzen

with one comment

Anschläge mit schmutzigen Bomben, Abschuss entführter Passagierflugzeuge. Mit immer neuen Bedrohungsszenarien versuchen die CDU-Minister Schäuble und Jung im Anti-Terror-Kampf das Prinzip der Verhältnismäßigkeit auszuhebeln. Das Spiel mit dem Entsetzen ist gefährlich für den Rechtsstaat.

Mehr unter spiegel.de oder zeit.de

Was in der Welt passiert nur in Deutschland? Ist das ein taktisches Spiel des CDU-Teils der großen Koaliton mit der SPD? Was will uns Bürger damit gesagt werden?

Zitat aus der Zeit:

„Aber selber wenn man solche durchsichtigen parteitaktischen Motive zugrunde legt, sind die Äußerungen von Jung empörend. Denn er setzt sich nicht nur über das Grundgesetz hinweg, sondern er kündigte an, dass er ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts schlicht nicht befolgen will. Wer sich aber selbst so außerhalb des Rechts stellt, ist als Minister kaum mehr tragbar, wenn er sich nicht umgehend von seinen Äußerungen distanziert.“

Advertisements

Written by ryanthara

17 September 2007 um 22:16

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Abschuss von Passagierflugzeugen – Fragen an Verteidigungsminister Jung

    Verteidigungsminister Jung will entführte Flugzeuge gezielt abschiessen lassen, “um den Bürger zu schützen”.
    Herr Verteidigungsminister, welchen Bürger möchten Sie schützen?
    Was ist mit denen im Flugzeug?
    In welchem Fall wollen Sie …

    Das Frage-Blog

    18 September 2007 at 18:51


Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: