ryanblog

Wenn die Sterne am Taghimmel aufgehen und die Nacht sich schlafen legt…

Lecturnity Player unter OS X

leave a comment »

An vielen Hochschulen kann man sich mitlerweile Vorlesungen im Internet anschauen, oder sogar herunterladen. Gegenüber meiner damaligen Studienzeit von vor fünf Jahren ein deutlicher Fortschritt.

An der TU Darmstadt werden, wie bspw. an der Uni Freiburg, viele Vorlesungen in einem propritären Format (.lpd) für den Lecturnity-Player angeboten. Wie sollte es auch anders sein, wird für Linux und Mac OS X keine Unterstützung angeboten. Der heutige Student benutzt ausschließlich Windows als Betriebssystem, auch die vermehrt weißen Notebooks mit dem Apfel drauf, laufen alle unter Windows. 😉

Der Player benötigt zusätzlich Java, was schon mal auf einen guten Ansatz schliessen lässt. Leider lassen sich Video-Vorlesungen unter OSX gar nicht abspielen. Aber zumindest die normalen mit der Linux-Version.

Anleitungen hierzu:

Uni Freiburg

Lecturnity unter MacOS

Anleitung:
1) Java 1.4.1 installieren (download z.B. bei developer.apple.com)
2) Das Java Media Framework installieren: http://java.sun.com/products/java-media/jmf/index.html
Sun bietet keine explizite Version des JMF für Mac OS X an, daher: Den Cross-Platform Download nehmen und das „jmf.jar“ in das Verzeichnis „/Library/Java/Extensions/“ kopieren – es ist kein Neustart etc. erforderlich.
3) Die aktuelle Version 1.5.x des Lecturnity Player downloaden (wichtig: nicht die alte 1.3.1 downloaden) und entpacken
4) jetzt lässt sich der Lecturnity Player mit einem Doppelklick starten bzw. natürlich auch aus der Shell für die Tippwütigen
5) Eine .lpd Datei laden und alle Fehlermeldungen über lizenzpflichtige Schriftarten, die nur Microsoft Windows Benutzer installiert haben ignorieren
6) Viel Spass.

Ob die Aufzeichungen mit eingeblendetem Video des Dozenten funktioniert, wurde nocht nicht überprüft. Desweiteren gibt es noch ein paar Fehlermeldungent. Z.B. Exceptions, die der Player ausgibt, weil er Probleme mit dem leeren Videoclip in den einfachen Aufzeichnungen hat. Man sollte sich auch nicht über einige Fehler in der Bildschirmdarstellung des Schriftsatzes wundern, weil bei der Erstellung des Vorlesungsmaterials wohl proprietäre Schriftarten verwendet wurden. Diese Schriftarten stehen nur Windowsbenutzern zur Verfügung, nicht aber den Linux und Mac OS X Benutzern.

Hinweis: Mac OS wird von Lecturnity® offiziell nicht unterstützt.

Macwelt-Forum

so…da muss ich kleines dummchen mich auch gleich postwendend entschuldigen hab mit einer einfachen google suche (5. oder 6. link hat bereits geholfen) das programm ausfindig machen können.

damit das posting nicht komplett sinnlos ist und es in naher zukunft vielleicht den ein oder anderen geben wird, der ebenfalls mit seinem mac vorlesungen anschauen möchte:

Link zum Programm:
http://www.uni-stuttgart.de/online/…layer_linux.zip

Anleitung zur Installation:

1. Entpacken der zip-Datei: unzip lecturnity-player_linux.zip

2. Wenn Sie noch kein JAVA installiert haben (JDK oder JRE)
erledigen sie das jetzt, z.B.: von

http://www.blackdown.org/ oder http://java.sun.com/j2se/

3. Probieren Sie jetzt den Player zu starten:

java -jar player.jar

Wenn der Player korrekt startet hat Ihre JAVA Installation
bereits die Extension JMF (Java Media Framework) integriert.
Wenn nicht, installieren sie das Paket

jmf-2_1_1e-linux-i586.bin

auf Ihrem Rechner indem sie es ausfuehrbar machen und in
Ihrer Shell starten. Bitte kopieren Sie die Datei vor der
Ausfuehrung in das Verzeichnis Ihrer JAVA Installation.

4. Laden Sie jetzt die entsprechenden lpd-Dateien
(Lecturnity-Player-Dokumente) herunter und oeffnen diese
im Lecturnity Player.

Advertisements

Written by ryanthara

9 März 2008 um 13:19

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: