ryanblog

Wenn die Sterne am Taghimmel aufgehen und die Nacht sich schlafen legt…

GSI-Code-Splitter für Bachelorarbeit benutzt

leave a comment »

Henry J., ein Student an der Uni Bonn schreibt gerade an seiner Bachelorarbeit und muss eine Tachymeteraufnahme eines größeren Objektes, zirka 10.000 Einzelpunkte, GSI-Format mit allerhand zusätzlichen gespeicherten Parametern, visualisieren und analysieren.

Für den ersten Schritt hat er sich meines GSI-Code-Splitters bedient, der die GSI-Datei aus 10.000 Zeilen problemlos in ein für Ihn lesbares Format gewandelt hat. Anschließend hat der den Datensatz in eine CAD-Zeichnung eingelesen und kann die Daten jetzt für eine erste Visualisierung benutzen.

Jetzt steht dem nächsten Schritten nichts mehr im Wege und ich wünsche Ihm jetzt schon einmal viel Erfolg bei der weiteren Arbeit.

Advertisements

Written by ryanthara

13 Juli 2008 um 19:39

Veröffentlicht in Geodäsie

Tagged with , , , , , ,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: