ryanblog

Wenn die Sterne am Taghimmel aufgehen und die Nacht sich schlafen legt…

„Tote Spuren“ in iTunes löschen – per AppleScript

leave a comment »

Wer kennt das leidige Thema nicht? Wenn man Lieder per Hand aus dem iTunes-Verzeichnis entfernt, bleibt ein Eintrag in der Datenbank vorhanden. Spielt man die Lieder dann irgendwann einmal ab, vielleicht checkt iTunes im Hintergrund auch ob die Dateien noch da sind, dann kommt nichts, außer einem Ausrufezeichen.

Jetzt kann man versuchen diese Titel per Hand zu suchen und dann zu löschen, oder aber man bedient sich AppleScript, einer „kinderleichten“ Programmiersprache von Apple, die an Bord von OS X ist. Damit man dies nicht selbst tun muss, hat Doug Adams dies für uns erledigt. Auf seiner Webseite findet man eine ganze Menge AppleScripte zu diversen Themen.

Speziell für den oben beschrieben Fall hat er ein Script erstellt – „Super Remove Dead Tracks“, aktuell in Version 2.1 erschienen, erledigt es diese Aufgabe sehr schnell und zuverlässig.

Advertisements

Written by ryanthara

19 Juli 2008 um 13:46

Veröffentlicht in Software für den Mac

Tagged with , , , , ,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: