ryanblog

Wenn die Sterne am Taghimmel aufgehen und die Nacht sich schlafen legt…

Posts Tagged ‘Bilder

Geotagging mit dem MAC – myTracks aus Paderborn

leave a comment »

Mit der Software myTracks stellt Dirk aus Paderborn eine tolle Lösung zum GeoTaggen und Anzeigen von Tracks und Bildern auf der Karte zur Verfügung. Die Software ist Donationware, sprich Dirk freut sich immer über Spenden.

Bild 2.png

Doch was kann myTracks alles?

Zunächst einmal verwaltet man mit myTracks seine GPS-Tracks und ihre Verbindung zu einem Photo. Sprich die vorher georeferenzierten Bilder werden in der Karte angezeigt. Das ganze funktioniert mit den verschiedensten Karten von Google und Microsoft online, sowie mit den Karten des OpenStreetMap-, OpenCycleMap, Cloudmade und OpenAerialMap auch offline. Die Karten müssen zuvor allerdings online abgerufen und anschließend automatisch zwischengespeichert werden.

Zusätzlich zeigt das Programm ein Höhenprofil oberhalb der Karten an.

myTracks importiert gängige GPS-Dateiformate (GPX, KML, …) oder auch direkt vom GPS-Gerät. Selbstverständlich ist auch ein Export in die vorher genannten Formate vorgesehen. Die Referenzen können in die Bilder geschrieben werden, man kann Diashows anschauen, in deren unteren Ecke man den Kartenausschnitt mit der Ortsangabe sieht. Ebenso kann man auch die Adressen über verschiedene Dienste laden. Nützlich vor allem die Lesezeichenfunktion.

Das alles und noch viel mehr stellt uns Dirk kostenlos zur Verfügung. Merci. MAC OS X 10.5 Leopard ist allerdings Voraussetzung.

Werbeanzeigen

Written by ryanthara

2 März 2009 at 10:31

Funktioneller Bildbetrachter „ViewIt“

with 2 comments

Mit ViewIt stellt HexaCat einen interessanten Bildbetrachter zur Verfügung, der unter anderem durch den folgenden Funktionsumfang überzeugen kann:

  • Unterstützt „Remote Control“
  • Schnelle Vorschau und bereitstellen von Thumbnail-Bildern
  • Vollbildmodus zum Arbeiten und für Slide-Shows
  • Darstellung von großen Anzahl an Bilddateien
  • Unterstützt viele Dateiformate, auch RAW-Dateien
  • Erweiterbar durch diverse Plugins

viewit.png

Gerade bei der Arbeit an Fotobüchern oder Kalendern kann man auf dem zweiten Monitor sehr schnell Bildvergleiche und Vorschauen samt Informationen nutzen. Diese Funktionalität hat mich überzeugt.

Written by ryanthara

14 Februar 2009 at 9:41

Selbsterkenntnis…

leave a comment »

A: „muss dringend mehr bilder machen, hab jetzt so viel teuere ausrüstung, und deine bilder werden immer besser, wo gegen bei mir momentan nicht viel geht“

B: „Stimmt!“

Written by ryanthara

30 November 2008 at 21:09

Veröffentlicht in Geschichten die das Leben schrieb

Tagged with ,

Viele schöne Bilder – nicht nur Winter

leave a comment »

Eine kleine Auswahl schöner Bilder hat das Smashingmagazine zusammengestellt

Wer sich also mal inspirieren lassen möchte, schaut doch diese zum Teil sehr beeindruckenden Aufnahmen einfach mal an. Viele sind gar nicht so weit weg von Euerer Haustür möglich.

Written by ryanthara

24 November 2008 at 21:58

Veröffentlicht in FotoWeb

Tagged with , , , , , , ,

Neue Bilder auf Flickr

leave a comment »

Nach langem hin und her habe ich mich entschieden die ersten Bilder zu bearbeiten, auch wenn ich noch keinen kalibrierten Monitor habe.

Die Resultate sind auf Flickr zu sehen…

Es gibt in nicht chronologischer Reihenfolge Bilder…

  • von der Fußball-Europameisterschaft in Basel
  • von Fototouren rund um Istein, Lampertheim und …
  • vom Römerfest in der Augusta Raurica in Kaiseraugst (CH)
  • Bilder von schlichter Technik
  • Fußballbilder vom SV Istein

Schaut einfach mal rein und hinterlasst ein paar Kommentare, wenn Euch die Bilder gefallen, oder Ihr Anregungen habt.

Written by ryanthara

6 September 2008 at 14:20

Veröffentlicht in FotoWeb

Tagged with ,

Olympia ist bald vorbei – Bilder bleiben

leave a comment »

Einen tollen Olympiarückblick in Bildern gibt es auf spiegel-online.

Written by ryanthara

24 August 2008 at 9:58

Veröffentlicht in Bildwerk, Web

Tagged with , , ,

Fotos organisieren

leave a comment »

Die Vorgeschichte

Ralf-Jürgen hat einen Festplatten-Crash gehabt und zu diesem Zeitpunkt sich selbst „verflucht“, da das letzte Backup schon eine Weile her war. Er lebt jetzt mit einer Bilderlücke und fragt andere Fotografen wie Sie sich organisiert haben. Also hier der Trackback auf Ralf-Jürgens Artikel.

Wie organisiert Ihr Eure Fotos?

1. Auf wie vielen Datenträgern speicherst Du Deine Fotos?

Momentan auf zwei. Zum einen auf der internen Festplatte meines MacBooks und zum anderen auf einer externen USB/FireWire-Festplatte. Demnächst werde ich einmal ein drittes Backup bei meinen Eltern machen. Ich nutze momentan keine Möglichkeit eines Online-Backups oder optischer Datenträger.

Eine Verschlüsselung der Daten oder eines speziellen Verstecks bediene ich mich nicht. Klar liegt die Platte nicht einfach in der Gegend rum, aber ein Safe benötigt Sie auch nicht.

2. Wie regelmässig machst Du Backups?

Das kommt ganz darauf an, wie sensibel und wichtig die Daten sind. Normalerweise so alle 10 bis 14 Tage, wenn ich daran erinnert werde.

3. In welchem Format speicherst Du Deine Fotos?

Ich speichere grundsätzlich alle Originalbilder, je nach Kamera entweder im RAW-Format (40D) oder JPG (S3 IS, IXUSS II). Ab und zu mache ich auch mit der 40D JPGs, dann natürlich die. Demnächst werde ich aus Platzgründen anfangen „Schnappschüsse“ mit einer vernünftigen Auflösung (1600×1200) von RAW nach JPG zu entwickeln und dann die Orginale dem Digitalen Nirvana überlassen.

4. Welche Ordnerstrukturen oder Dateinamen verwendest Du?

Ich organisiere meine Fotos mit iPhoto für den iPodTouch bzw. die alten Jahrgänge. Das macht das Programm automatisch. Die RAW-Daten und die neueren Bilder alle in Aperture. Dort werden automatisch Ordner nach Jahr / Monat / Tag / Projekt erzeugt. Ich benenne die Bilder nicht um und die automatische Verwaltung mit Aperture oder iPhoto erleichtert mir einfach die Arbeit.

5. Wie indizierst Du Deine Fotos?

Ich vergebe schon beim Import Metadaten zum Autor und oftmals auch zum Ort. Bei der Sichtung der Bilder wird gleich eine erste Qualitätskontrolle mit Hilfe der Bewertung 1 bis 5 Sterne gemacht und weitere Tags vergeben.

6. Welche Software setzt Du ein?

Für den Import und die Bildverwaltung Aperture und iPhoto. Für die Bearbeitung Gimp. Für die HDR-Erstellung qtpfsgui und für Panoramas hugin. In Zukunft vielleicht etwas zu Rauschreduzierung, mal sehen.

Written by ryanthara

13 August 2008 at 18:43